doppelbinder

tomtom go





Links












Der Einstieg - lang und saftig

Und wieder ein Versuch einen Blog zu starten und am Leben zu erhalten...mal sehen wie lang das diesmal funktioniert?

Wie ich nämlich heute dank Julia festgestellt habe sind Blogs eine tolle Sache. Wunderbar wenn die Person an sich völlig unverständliches Zeug labert und anderen etwas...seltsam...vorkommt. Da kann man dann im Netz nachschauen was so wirklich im Kopf vorgeht...bzw was vom Hirn zur Tastatur in den Blog wandert

Außerdem. Wenn Leute wie ich - das heißt Menschen die gerne sehr viel reden und das andere nervt - die Möglichkeit haben den ganzen geistigen Output in so einen Blog zu stecken muss das nicht an den Mitmenschen ausgelassen werden (ich versuch mich zu bessern). Und das hier zu lesen, dazu wird ja keiner gezwungen, ne?

-----------------

Zum heutigen Tage gibs nicht viel zu sagen. Uni war erträglich weil es um Computerspiele ging ("Iss den Zauberpilz und du bist unbesiegbar!" - jaja, typisch Prof, alles Hippis).

In Info schienen alle zu verklemmt gewesen zu sein, da wurden extra Stühle in den Raum geschleppt wo doch die ganze Reihe neben dem Prof frei war. Da musst ich natürlich aus der Reihe tanen, hmpf.

Tutorium war mal wieder merwürdig...mir entging mal wieder die Hälfte von dem was Julia und Tini kommuniziert haben...nunja, weibliche Sensoren, da haben wir Männer einfach keine Chance. Zum Glück schienen Tino und Massi genauso ratlos.

Und nun heißts: Schillerstraße gucken, sich dem allabendlichen Abenteuer stellen: Was esse ich bloß? Und mal nachschauen was die werte Frau Osten zu morgen schon wieder haben will...wozu studiere ich wenn ich sonem "Unterricht" beiwohnen muss?

So long, good fight, good night, der TomTom

16.11.06 20:04


The day after

Ich bin enttäuscht. Da freut man sich die ganze Woche auf den üblichen Disneyfilm in der Filmvorlesung und dann verzichet Herr Marotzki drauf. Stattdessen: Vom Winde verweht *stöhn* Und sowas soll Kult sein?

Dazu hat der Imbiss dichtgemacht und wir durften draußen an nem Stehplatz essen.

And I hate my hair!

Naja, dafür einen vernünftigen Duschkopf gekauft...schluss mit 360°-Strahlen die bis auf die Knochen drücken!

Und im TV läuft "Duel - Enemy at the gates"...kein Meilenstein, aber Sniperthematik ist immer nett. Auch wenns grässlich geschnitten ist...

Anschließend schlaaafen...denn morgen gehts in den Harz, "Kennenlernwochenende"= Spiel + Spaß + Alkohol, da muss man wach sein

PS. Und ich hab meine Brille zerstört...150€ für eine neue, juhu

17.11.06 20:51


Montag und kein Bock

So, das Wochenende ist vorbei. Es war zumindest...interessant. Auf jeden Fall wiederholenswert.

Mal davon abgesehen dass ich glatt ne Ermäßigung bekommen müsste weil ich mein Zimmer gar nicht genutzt habe.

Programm war relativ witzig, gab zwar Hänger, aber unsereins wiß sich ja zu unterhalten So wurde getanzt, geschnackt, gelacht, gesketcht...und es geht nichts über eine morgentliche Klettertour durch dieses geile Harzgebirge während alle anderen schlafen

Aber so viel Spaß ganz ohne Schlaf fordert dann seinen Tribut...nach ner Schnitzelstärkung gings dann Heimwärts und erstmal direkt ins Bett - DIESE BLÖDE STRAßENBAHN DIE SONNTAGS MEINT EXTRA LANGE AUF SICH WARTEN ZU LASSEN WÄHREND SO EIN ARMER TOMTOM FAST IM STEHEN EINPENNT - untebrochen durch kurze Essnspause abends um dann weiterzupennen bis heute morgen durch.

Informatik langweilig wie immer aber Termin klargemacht für Gitarrenworkshop am WE, ich freu mich,

bis denn

TomTom

 

20.11.06 13:13


Everytime the same

Amoklauf. Mal wieder. Faszinierend zu betrachten wie die Medien diesmal damit umgehen. Nämlich sehr viel vorsichtiger was Sündenböcke angeht als noch bei Erfurt. Lustiger ist da die Politik, CDU zeigt mal wieder was für starrsinnige Rednecks dieser Partei angehören. Keinen Tag hats gedauert bis wieder der Ruf laut wurde "Verbietet Killerspiele!". Der Spiegel hat da nen guten Kommentar dazu gebracht. Ansonsten nix von mir dazu, gibt ja kaum noch neues zu dem Thema zu sagen. Die Ursachen für solche Taten liegen im akutellen gesellschaftlichen Leben in Deutschland und das kann man nicht von heut auf morgen ändern.

Zitat des Tages von Julia (sinngemäß: "*meld* Kann es sein dass Würmer keinen anderen Sinn haben als die PC-Nutzer zu stressen?" Gratulation von mir zu dieser bahnbrechenden Erkenntnis

 

21.11.06 19:48


Gratis bloggen bei
myblog.de