doppelbinder

tomtom go





Links












Der Einstieg - lang und saftig

Und wieder ein Versuch einen Blog zu starten und am Leben zu erhalten...mal sehen wie lang das diesmal funktioniert?

Wie ich nämlich heute dank Julia festgestellt habe sind Blogs eine tolle Sache. Wunderbar wenn die Person an sich völlig unverständliches Zeug labert und anderen etwas...seltsam...vorkommt. Da kann man dann im Netz nachschauen was so wirklich im Kopf vorgeht...bzw was vom Hirn zur Tastatur in den Blog wandert

Außerdem. Wenn Leute wie ich - das heißt Menschen die gerne sehr viel reden und das andere nervt - die Möglichkeit haben den ganzen geistigen Output in so einen Blog zu stecken muss das nicht an den Mitmenschen ausgelassen werden (ich versuch mich zu bessern). Und das hier zu lesen, dazu wird ja keiner gezwungen, ne?

-----------------

Zum heutigen Tage gibs nicht viel zu sagen. Uni war erträglich weil es um Computerspiele ging ("Iss den Zauberpilz und du bist unbesiegbar!" - jaja, typisch Prof, alles Hippis).

In Info schienen alle zu verklemmt gewesen zu sein, da wurden extra Stühle in den Raum geschleppt wo doch die ganze Reihe neben dem Prof frei war. Da musst ich natürlich aus der Reihe tanen, hmpf.

Tutorium war mal wieder merwürdig...mir entging mal wieder die Hälfte von dem was Julia und Tini kommuniziert haben...nunja, weibliche Sensoren, da haben wir Männer einfach keine Chance. Zum Glück schienen Tino und Massi genauso ratlos.

Und nun heißts: Schillerstraße gucken, sich dem allabendlichen Abenteuer stellen: Was esse ich bloß? Und mal nachschauen was die werte Frau Osten zu morgen schon wieder haben will...wozu studiere ich wenn ich sonem "Unterricht" beiwohnen muss?

So long, good fight, good night, der TomTom

16.11.06 20:04
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de