doppelbinder

tomtom go





Links












Makuro Part 2 Brötchen

...hatten wir immer genug zu essen. Papa hatte nie gesagt wo er das Essen hergeholt hatte. Manchmal hatten er und Mama darüber gesprochen, aber ich sollte dann immer spielen gehen. Mama hat dann immer geweint. Ich glaube Papa ist betteln gegangen. Der Papa von Lucy, Herr Cheng, ist auch immer betteln gegangen. Meine Mutter sagte aber immer unser Papa sei besser als Herr Cheng. Der hätte seine Würde verloren. Bestimmt hatte Papa den Fisch vom Hafen. Mama hatte mir Geschichten erzählt von gigantischen Schiffen, das sind Häuser die auf dem Wasser schwimmen, die fahren weg in den Ozean und kommen dann mit ganz vielen Fischen auf dem Dach zurück. Geld um die zu kaufen hatten wir nie, aber manchmal fielen welche an den Seiten herunter. Die hatte Papa bestimmt genommen. Und wenn Leute ihre Reisbällchen nicht aufgegessen haben, konnte man sich den Rest holen, das hatte ich auch öfters gemacht. Aber nicht gefragt, nein, Mama hat gesagt das brächte Schande über die Familie. Das ist etwas ganz schlimmes, darum hatte ich das nie gemacht. Aber es war auch in Ordnung so, wirklich hungern mussten wir nie. Der Familie von Lucy ging es schlechter, vor allem als Frau Cheng gestorben ist. Lucy meinte die Tanakas wären daran Schuld. Ihr Papa hatte wohl von denen Geld genommen und deswegen hatten die es sich immer wieder zurückgeholt, sogar mehr als Herr Cheng genommen hatte! Irgendwie hat es dann nicht mehr für Frau Cheng gereicht. Arme Lucy. Aber seitdem reichte es für sie und ihren Papa wieder mit dem Essen. Er und der Rest der Familienväter hatten das Viertel unter sich aufgeteilt, damit niemand den anderen bei der Arbeit stört. Aber einige waren neidisch und so kam es immer wieder zu Unfällen. Papa hatte extra einen schlechten Ort zum Arbeiten genommen. Dann wird er in Ruhe gelassen hatte er gesagt. Mein Papa hatte noch nie einen Unfall. Auch wenn...

18.2.07 16:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de