doppelbinder

tomtom go





Links












strange world

Makuro Part 5 Läufer

"Nach links!" Ich zerrte Jin in eine dunkle Gasse. Wenn die Verfolger uns dorthin folgen würden, wären sie dumm, sehr dumm. Auch wenn sich nie jemand darum geschert hatte wem die feuchten, verdreckten Gänge der Taganaki Road gehörten, so war dies doch Cheng-Gebiet. Jeden Moment mussten sie hier auftauchen. Jin stöhnte auf, als eine Ratte neugierig aus dem Geröll hervorlugte. Verwöhntes Gör! War nicht geschaffen für diese Welt, den Dreck, das Verbrechen. Meine Welt. Ich presste meine Hand auf ihren Mund. Die ersten schwarzen Silhouetten zischten am Gasseneingang vorbei. Sie schienen uns nicht bemerkt zu haben. Erleichtert lies ich Jin los. "Was fällt dir eigentlich ein?!", fauchte sie mich mit Tränen in den Augen an. "Wir hätten drauf gehen können! Du hast gesagt der grüne Kamm hätte nichts zu bedeuten!" Ich ignorierte ihr Gekeife und lugte um die Ecke, die Luft schien rein zu sein. Beruhigt warf ich ihr einen spöttischen Blick zu. "Na und? Du wolltest den Dolch doch haben, oder etwa nicht? Was macht es aus, ob er nun einem Edelmann oder dem Kaiser selbst gehört, ein Dieb schert sich um solche Dinge nicht." 

10.3.07 10:56


Dawn at the Gates

"Also", sagte ich zu Sam, "entweder gibst du dem Jungen seinen Revolver zurück oder wir beide haben ein Problem." Ich konnte am Schweiß auf seiner Stirn erkennen dass er wusste was auf dem Spiel stand. Seine Augen starrten mich an wie die eines Raubtiers. "Halt dich da raus Bill, das ist nicht mehr deine Stadt." 

Der Saloon war diesen Sonntag überfüllt, wie immer wenn es nichts besseres zu tun gab für einen Mann als einen Whiskey zu trinken und den ganzen Mist für ein paar Stunden hinter sich zu lassen. Leider hatte Sam recht und die meisten hier waren auf seiner Seite. Es half mir auch nicht dass ich in ihrem Reich einen Streit beschworen hatte. Lakesideville hatte Jahre in Frieden verbracht und außer ein paar Viehdieben war es von jeder Art Ärger verschohnt geblieben. Und nun hatte ich den größten Ärger mitgebracht, den man sich vorstellen konnte. Zum Glück gab es noch einen...

19.2.07 01:40


Makuro Part 2 Brötchen

...hatten wir immer genug zu essen. Papa hatte nie gesagt wo er das Essen hergeholt hatte. Manchmal hatten er und Mama darüber gesprochen, aber ich sollte dann immer spielen gehen. Mama hat dann immer geweint. Ich glaube Papa ist betteln gegangen. Der Papa von Lucy, Herr Cheng, ist auch immer betteln gegangen. Meine Mutter sagte aber immer unser Papa sei besser als Herr Cheng. Der hätte seine Würde verloren. Bestimmt hatte Papa den Fisch vom Hafen. Mama hatte mir Geschichten erzählt von gigantischen Schiffen, das sind Häuser die auf dem Wasser schwimmen, die fahren weg in den Ozean und kommen dann mit ganz vielen Fischen auf dem Dach zurück. Geld um die zu kaufen hatten wir nie, aber manchmal fielen welche an den Seiten herunter. Die hatte Papa bestimmt genommen. Und wenn Leute ihre Reisbällchen nicht aufgegessen haben, konnte man sich den Rest holen, das hatte ich auch öfters gemacht. Aber nicht gefragt, nein, Mama hat gesagt das brächte Schande über die Familie. Das ist etwas ganz schlimmes, darum hatte ich das nie gemacht. Aber es war auch in Ordnung so, wirklich hungern mussten wir nie. Der Familie von Lucy ging es schlechter, vor allem als Frau Cheng gestorben ist. Lucy meinte die Tanakas wären daran Schuld. Ihr Papa hatte wohl von denen Geld genommen und deswegen hatten die es sich immer wieder zurückgeholt, sogar mehr als Herr Cheng genommen hatte! Irgendwie hat es dann nicht mehr für Frau Cheng gereicht. Arme Lucy. Aber seitdem reichte es für sie und ihren Papa wieder mit dem Essen. Er und der Rest der Familienväter hatten das Viertel unter sich aufgeteilt, damit niemand den anderen bei der Arbeit stört. Aber einige waren neidisch und so kam es immer wieder zu Unfällen. Papa hatte extra einen schlechten Ort zum Arbeiten genommen. Dann wird er in Ruhe gelassen hatte er gesagt. Mein Papa hatte noch nie einen Unfall. Auch wenn...

18.2.07 16:02


1 & 2 & 3 &

In the summertime when the weather is high,                             
you can stretch right up and touch the sky,
when the weather is fine, you got women, you got women on your mind.        
Have a drink, have a drive, 
go out and see what you can find.

If her daddy's rich, take her out for a meal,             
if her daddy's poor, just do as you feel.
Speed along the lane, do a ton or a ton and twenty-five.

When the sun goes down,   
you can make it make it good in a lay-by.

We're not grey people, we're not dirty, we're not mean,                          
we love everybody but we do as we please.
When the weather is fine, we go fishing or go swimming in the sea.          
We're always happy,
life's for living, yeah, that's our philosophy.

Sing along with us, da da di di di                       
Da da da da yeah we’re happy 
Da da da da, di di di di di da da da
Da da da da ,
da da da da da da da da da da da da 
           
When the winter's here, yeah, it's party-time,                                 
bring a bottle, wear your bright clothes, it'll soon be summertime.
And we'll sing again, we'll go driving or maybe we'll settle down.                             
If she's rich if she's nice, 
bring your friend and we will all go into town.

In the summertime when the weather is high,
you can stretch right up and touch the sky,
when the weather is fine, you got women, you got women on your mind.      
Have a drink, have a drive,  
go out and see what you can find
 
If her daddy's rich, take her out for a meal,                          
if her daddy's poor, just do as you feel.
Speed along the lane, do a ton or a ton and twenty-five.                       
When the sun goes down,   
you can make it make it good in a lay-by. 
We're not grey people, we're not dirty, we're not mean,
                            
we love everybody but we do as we please.
When the weather is fine, we go fishing or go swimming in the sea.          
We're always happy,
life's for living, yeah, that's our philosophy.
 
Sing along with us, da da di di di                       
Da da da da yeah we’re happy

Sing along with us, da da di di di                       
Da da da da yeah we’re happy 
Da da da da, di di di di di da da da
Da da da da ,
da da da da da da da da da da da da 

6.1.07 03:47


Gratis bloggen bei
myblog.de